philharmonisches orchester riehen
Jessica Jans


Die aus Basel stammende Sopranistin Jessica Jans begann ihr Studium im Fach Gesang an der Hochschule für Musik Basel, welches sie an der Hochschule für Musik Detmold, in der Gesangsklasse von Prof. Gerhild Romberger fortsetzte. Nach dem erfolgreichen Abschluss im Studiengang Gesangspädagogik, beendete sie ihre Studien mit der künstlerischen Reifeprüfung im Fach Gesang und legte diese mit der Note „sehr gut“ ab. 2013 wurde sie für den Aufbaustudiengang „Advanced vocal ensemble studies“ der Schola Cantorum Basiliensis unter der Leitung von Anthony Rooley und Evelyn Tubb ausgewählt.

Weitere Inspiration erhält sie durch die Arbeit mit Margreet Honig und Roswitha Müller. Als Mitglied des Kammerchor Stuttgart, der Basler Madrigalisten und des Ensemble Origen Vokal ist sie regelmässig in Solistischer- und in Ensemblebesetzung bei Produktionen im In- und Ausland zu hören. Ferner verbindet sie ab Herbst 2013 eine Zusammenarbeit mit dem Barockorchester Musica Fiorita (Basel).

Seit 2010 ist Jessica Jans als Stimmbildnerin für die Mädchenkantorei und den Domchor am Hohen Dom zu Paderborn tätig. Im Sommer 2010 war Jessica Jans Finalistin im Wettbewerb für Lied-Duo der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik Detmold. Beim „1. Internationalen Orgel-Gesang-Wettbewerb Neuss 2012“ wurde sie gemeinsam mit Duo-Partner Dominik König mit einem zweiten Preis (wobei ein erster Preis nicht vergeben wurde) sowie mit dem Preis des Publikums ausgezeichnet.

Mit dem philharmonischen Orchester Riehen aufgeführtes Stück:



peppe design