philharmonisches orchester riehen
Fabian Cardozo

Fabian Cardozo wurde 1986 in San Miguel de Tucuman – Argentinien geboren. Mit 8 Jahren entdeckte er die Gitarre in der reichen Musiktradition des argentinischen Nordens und gewann rasch seine Erfahrungen als Begleiter des Folkloregesangs.

In 1997 fing er seine Ausbildung an der Musikhochschule Tucumans an. Dort wurde damals die Volksmusik nicht unterrichtet, und er durfte sie nicht weiter spielen. So begann er mit der klassischen Gitarre.

Doch er lernte die Folklore weiter nach Gehör. Viele wichtige Komponisten und Musiker der Volksmusik trafen sich und spielten lange Nächte im Restaurant seiner Eltern. Dort durfte er als Junge auch mitspielen.

Mit 15 Jahren begann er seine Konzertlaufbahn mit der klassischen Musik in wichtigen Sälen Argentiniens und wurde so zum zahlenmäßig weltweit größten Festival „Guitarras del Mundo“ (Argentinien) eingeladen.

Mit 16 Jahren wurde er Mitglied des berühmten Volksmusikensembles „Matamba“ von Luis „Pato“ Gentilini und sie nahmen gemeinsam die CD „De Origen Certificado“ auf.

Ende 2008 zog Cardozo in die Schweiz, und studierte an der Musik Hochschule Basel bei Pablo Marquez. Mit Auszeichnungen schloss er 2010 den "Master of Arts in Musikalischer Performance" und 2012 den „Master in Musikpädagogik“ ab.

Auf verschiedenen internationalen Wettbewerben wurde er mit 1. Preisen ausgezeichnet, so in Argentinien, Bolivien, Mexiko und zuletzt 2009 bei dem „V. Certamen Internacional de Guitarra Miguel Llobet“ in Barcelona sowie 2012 mit dem „Special price“ und 2013 dem 3. Preis in dem Internationalen Wettbewerb „Maurizio Biasini“ in Bologna/Basel und dem 1. Preis im „E. Mercatalli“ Kammermusikwettbewerb mit dem „Duo Windwurzeln“ in Gorizia.

Seine sehr früh begonnene pädagogische Tätigkeit führte ihn als Gitarrenlehrer an die Musikschule Basel und Musikschule Riehen.

Mit dem philharmonischen Orchester Riehen aufgeführtes Stück:



peppe design